Kollegium

Beratung

Schulsozialarbeit in Corona-Zeiten

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Personensorgeberechtigte,

die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen und Veränderungen.

Wir Sozialpädagogen von der Johann-Heinrich-Alsted-Schule möchten euch/ Ihnen in diesen Zeiten auch weiterhin als zuverlässiger Ansprechperson bei Problemen zur Seite stehen.

Wir bieten euch/ Ihnen dazu Beratung an.

  • Gibt es Streit/ Konflikte zuhause?
  • Habt ihr/ Sie Ängste und Sorgen?
  • Habt ihr Probleme beim Lernen?
  • Fehlen euch Ideen für den Familienalltag zuhause?
  • Braucht ihr/ Sie einfach jemanden zum Zuhören?

Wir, Herr Frolov (Schulsozialarbeit) und Herr Reeh (UBUS-Fachkräfte) bieten euch/ Ihnen Hilfe in dieser besonderen Zeit an. Wir sind der Meinung, dass Hilfsbereitschaft und Unterstützung nicht nur momentan wichtig sind, um das Leben zu meistern.

Kontaktmöglichkeiten:

telefonisch: Montag-Freitag von 8-15 Uhr

  • Herr Frolov Sascha.frolov@jhas-ldk.de (Klassen 5-10)
  • Herr Reeh: thomas.reeh@jhas-ldk.de (Klassen 1-4)

Alexander Frolov (ab Klasse 5)

Sozialpädagoge (M.A.), Soziologe (M.A.)

Aufgabenprofil:

– Sozialarbeit an Schulen (SaS)

Kontakt:

E-Mail: alexander.frolov@jhas-ldk.de

Thomas Reh (Klasse 1 – 4)

Ich bin der Sozialpädagoge (UBUS-Fachkraft) an der Grundschule der Johann-Heinrich-Alsted Schule. Zu meinen Aufgaben gehört es, die Schülerinnen und Schüler in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung zu unterstützen. Darüber hinaus gehört noch die Stärkung sozialen Kompetenzen und individuelle Förderungen dazu. Das geschieht über folgende Angebote:

• sozialpädagogische Einzel- und Gruppenarbeit, Projekte/Arbeit m. Klassen z.B. zum Thema Mobbing oder Teamarbeit 
• inner- und außerschulische Vernetzung 
• offene Angebote für alle Schüler*Innen z.B. Pausentreff und AG Angebote
• Unterstützung von einzelnen Lehrkräften 
• Beratung von Eltern, Lehrkräften sowie Schüler*Innen

Mein Angebot:

  • Beratung und Unterstützung in Konfliktsituationen, Lebenskrisen, Schulschwierigkeiten usw.
  • Vermittlung an Fachdienste wie zum Beispiel Jugendamt, Beratungsstellen usw.
  • Sozialtrainings für Schulklassen
  • Erlebnisspädagogische Angebote
  • Freizeitangebote wie Lego Boost AG, Pausentreff usw.
  • Präventionsangebote in den Bereichen Mobbing

Zielgruppe

  • Schüler/innen der JHA Grundschule
  • Eltern von Schüler/innen der JHA Grundschule
  • Schulleitung und Lehrer der JHA Grundschule

Kontakt

Herr Reeh

E – Mail: thomas.reeh@schule.hessen.de

Sekretariat der JHA Schule: +49 27 72 – 52562

 

BFZ (SONDERPÄDAGOGISCHE FÖRDERUNG)

Klasse 1 – 4

Frau Schulze

nadine.schulze@jhas-ldk.de

BFZ (SONDERPÄDAGOGISCHE FÖRDERUNG)

Klasse 5 – 6

Karin Panz

karin.panz@jhas-ldk.de

BFZ (SONDERPÄDAGOGISCHE FÖRDERUNG)

Klasse 7 – 10

Alexander Hofmann

alexander.hofmann@jhas-ldk.de